Testbild mit Text
FAQs (DeTeAssekuranz)

Wie hoch sind die staatlichen Zulagen?

Der Staat beteiligt sich an Ihrer privaten Altersvorsorge mit Zulagen – für Sie und Ihre Kinder. Sehen Sie selbst!
Mit der gesetzlichen Neuregelung zum 01.01.2012 müssen mittelbar Zulagenberechtigte (nicht selbst förderfähige Ehegatten) einen jährlichen Mindestbeitrag von 60 Euro leisten.
Der neue Mindestbeitrag hat keine Auswirkung auf die Berechnung des Mindesteigenbeitrags für den unmittelbar Zulagenberechtigten (es gilt also weiterhin der Höchstbeitrag von 2.100 Euro).
Der Mindestbeitrag des mittelbar Zulagenberechtigten in Höhe von 60 Euro erhöht aber den höchstmöglichen Sonderausgabenabzug nach § 10a EStG auf künftig 2.160 Euro.