Testbild mit Text
FAQs (DeTeAssekuranz)

Welche Leistungen kann ich von einer privaten Unfallversicherung erwarten?

Gegenstand der privaten Unfallversicherung ist der Versicherungsschutz bei Unfällen in der ganzen Welt, die der versicherten Person während der Laufzeit des Vertrages zustoßen. Sie sichert die Existenzgrundlage der durch Unfall geschädigten Person.
Dazu ein Auszug aus den Allgemeinen Unfallversicherungs-Bedingungen AUB (§ 1 III)
"Ein Unfall liegt vor, wenn der Versicherte durch ein plötzlich von außen auf seinen Körper wirkendes Ereignis (Unfallereignis) unfreiwillig eine Gesundheitsschädigung erleidet."
Dazu zählen auch Verrenkungen, Risse und Zerrungen, die durch eine erhöhte Kraftanstrengung verursacht worden sind. [...]"
Die Leistungsarten der Unfallversicherung können vertraglich frei gestaltet werden. Kernpunkt der Unfallversicherung ist die Invaliditätsleistung, die auf jeden Fall vereinbart werden muss.
Unter Invalidität versteht man:
"... eine dauernde Beeinträchtigung der körperlichen oder geistigen Leistungsfähigkeit."
Die Invalidität muss innerhalb eines Jahres nach dem Unfall eingetreten sein sowie spätestens vor Ablauf einer Frist von weiteren drei Monaten ärztlich festgestellt und geltend gemacht werden. Die Höhe der Leistung richtet sich nach der im Versicherungsvertrag für den Invaliditätsfall vereinbarten Summe und dem Grad der Invalidität.
Zusätzlich bei der DeTeAssekuranz mitversichert sind
Vergiftungen durch Gase und Dämpfe;
Infektionen;
Hirnhautentzündung (Sommermeningitis) durch Zeckenbiss bei Kindern bis zum 14. Lebensjahr;
Nahrungsmittelvergiftungen.