Testbild mit Text
FAQs (DeTeAssekuranz)

Sind Besonderheiten bei Beamten bzw. beurlaubten/in sich beurlaubten Beamten zu beachten?

Diese Personengruppe kann die staatliche Förderung nur erhalten, wenn sie gegenüber ihrer Besoldungsstelle ihr Einverständnis erklärt, dass diese der Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) bestimmte für die Zulagenberechnung erforderliche Daten – z. B. die jeweilige Vorjahresbesoldung – übermittelt.
Die Besoldungsstelle muss informiert werden, dass die Einkommensdaten jedes Jahr erneut an die ZfA spätestens bis zum 31.03. des Folgejahres weitergeleitet werden müssen.
Außerdem muss diese Personengruppe, wenn bisher keine Sozialversicherungsnummer vergeben wurde, über die Besoldungsstelle eine Zulagennummer bei der ZfA beantragen. Die ZfA teilt dem Beamten die Zulagennummer über die Besoldungsstelle mit. Die Einverständniserklärung kann gegenüber der Besoldungsstelle formlos abgeben werden.